Dienstag, 23. September 2014

Heute mal ein bisschen Text :-)

So hier bin ich mal wieder. Diesmal allerdings nicht mit etwas Kreativem sondern mit etwas Text.
Silke von sillyspaperdesign.blogspot.de hat gefragt, ob ich bei einem BlogHop mitmachen möchte. Kurz nachgedacht (ich bin ja nicht wirklich bekannt für meine langen Texte :-) ) aber dann war ich natürlich sehr gern dabei!
Also hier kommen erst mal die Fragen und meine Antworten dazu:


Woran arbeitest Du gerade?
Auf meinem Tisch wartet gerade ein Fotoalbum auf seine Fertigstellung, die Buchdeckel sind schon gebunden, nun muss ich mir noch überlegen, wie ich die Innenseiten genau gestalten möchte...
Dann liegen hier auch noch ein paar Kärtchen, die auf den letzten Feinschliff warten.

Wie lange brauchst du, um ein Projekt fertigzustellen?
Das ist bei mir immer ganz unterschiedlich, wenn ich vorher schon einen Plan im Kopf habe, kanns auch mal schnell gehen und das Kärtchen ist in 15 Minuten fertig. Wenn ich mich aber ohne genauen Plan an ein neues Projekt setze, dann kommt es auch vor, dass es mehrere Wochen liegt und ich immer mal wieder dran arbeite, wenn ich eine neue Idee dazu habe... Grundsätzlich brauch ich aber eher länger und diese 15 Minuten-Kärtchen kommen nicht so oft vor ;-)

Womit arbeitest du momentan am liebsten?
Im Moment sind es die schönen Papiere und Stempel von Alexandra Renke und die BigShot...


Wie funktioniert dein kreativer Prozess?
Es fängt eigentlich immer recht ordentlich und geordnet auf meinem Schreibtisch an. Zuerst lege ich alle Dinge und Papiere raus, die ich für mein Projekt brauche, aber nach und nach wird es dann immer mehr zum Chaos ;-)
Auf der Suche nach weiteren Papieren, Stempeln und Stanzen landet immer mehr auf meinem doch recht kleinen Schreibtisch. Aber irgendwie gehört das bei mir wohl auch dazu.
Dauert nur immer recht lange beim aufräumen... ;-)

Was inspiriert dich und wie bewahrst du deine Inspiration?
Ganz unterschiedliche Dinge; zum einen Farbzusammenstellungen, die ich sehe, wenn ich unterwegs bin, sei es in der Stadt oder in der Natur, zum anderen inspiriert mich das Stöbern auf anderen Blogs und Pinterest-Boards.
Anfangs habe ich jede tolle Idee abgespeichert oder in ein kleines Büchlein gezeichnet. Irgendwann habe ich dann aber den Überblick verloren, zu viel Inspiration ist auch eher kontraproduktiv und bremst mich eher :-) Entweder ich merke mir meine Idee nun oder warte einfach auf die nächste...

Was zeichnet deinen Stil aus
Das ist eine gute Frage! Ich glaube das können andere besser beurteilen als ich - ich glaube meine Karten und Alben sind eher schlicht, oft Ton in Ton, ohne zuviel Schnickschnack.

Jetzt darf ich noch 3 weitere Blogs nennen, die ich gerne mag. Also kommen hier die Blogs, bei denen ich oft zu Besuch bin und mich inspirieren lasse:
 
 papieris.blogspot.de
 veridianafromm.blogspot.de
 danielas-stempelwelt.blogspot.de

Liebe Grüße
Anett

1 Kommentar:

  1. liebe Anett,
    ich freue mich über deine worte und den einblick, den du gewährst !!
    Danke!

    glg und alles gute
    Silke

    AntwortenLöschen